Allgemein, Blog, Deutschland, maddyswelt
Kommentare 2

Last Exit Müritz Nationalpark – meine letzte Herbstwanderung 2013

HEADER

In manchen Regionen Deutschlands liegt bereits Schnee. Zeit, noch einmal den Herbst festzuhalten, bevor er endgültig an Farbkraft verliert. Bilder meiner wohl letzten Herbstwanderung 2013 im Müritz Nationalpark.

Streckenplan

Streckenplan

Hochsitz frei!

Hochsitz frei!

Seen gibt es hier ja viele. Wir umrundeten den Krummen See im goldenen Novemberlicht. In 1,5 Stunden waren wir die etwas mehr als 7 km lange Strecke entlangspaziert oder gewandert.

Goldener Herbstwald

Goldener Herbstwald

Blue Sky & Krummer See

Blue Sky & Krummer See

Ein wahres Farbspiel erwartete uns. Mal schien die Sonne orange durch das ausgedünnte Blätterwerk, dann spiegelte sich das kräftige Blau des Himmels im Wasser.

 

Krummer See durchs Geäst

Krummer See durchs Geäst

Wald im Müritz NP

Wald im Müritz NP

Filigrane Zweigchen, die den ersten kräftigen Herbstwinden nichts entgegensetzen konnten, hängen von den Bäumen herab und liegen auf dem Moosboden. Um 15.30 Uhr verabschiedet sich langsam die Sonne. So wie der gelbe Ball hinter dem Wald verschwindet, sagen auch wir Adios – Adieu – Good Bye und freuen uns auf neue spannende Entdeckungen 2014.

Herbstlicher Sonnenuntergang

Herbstlicher Sonnenuntergang

Baumstumpf

Baumstumpf

Into the Sky

Into the Sky

Herbstsonne über dem Krummen See

Herbstsonne über dem Krummen See

Unter #flachwanderer empfehle ich ein paar nette Strecken ohne große konditionelle Ansprüche. Manchmal sogar in den Bergen.

Weitere Beiträge zu #Deutschlandistauchschön:
Mein erstes Mal Birdwatching: Auf den Spuren der Vögel des Glücks.
Was machen eigentlich Reiher so? Gedanken in einer Mittsommernacht
Die Farben des Herbstes: Ein Fotoessay
Herbstwanderungen im Müritz Nationalpark

2 Kommentare

  1. Wow ist das wunderschön … ehe der olle kalte Winter kommt.
    Habe heute überlegt ob ich noch eine Blogparade mache „HERBSTLIEBE“ ich werde es tun.
    Grüsse sendet Dir Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *