Alle Artikel in: News

Donaudelta, Sulina

Meine Reise ins Donaudelta im TV

Mitte Juni war ich eine Woche mit einem Filmteam vom MDR an der rumänischen Schwarzmeerküste unterwegs. Das Ergebnis der Dreharbeiten ist der 15 minütige Beitrag „Urlaub im Wilden Osten – Das rumänische Donaudelta„, der am 15. Juli 2017 um 18.00 Uhr im MDR gesendet wurde. Aktuell findet Ihr ihn in der Mediathek. Meine Eindrücke speziell von dem Dreh im Donaudelta habe ich bereits im Beitrag Donaudelta – eine Bootsfahrt ins Vergessen niedergeschrieben.

mongolei_gobi_header

puriy zu Gast bei…

Wir Puriysten machen uns häufig auf die Reise und berichten auf puriy von den Erlebnissen, Begegnungen und Geschichten von unterwegs. Hin und wieder gehen wir aber auch fremd und teilen unseren Reisespaß auf anderen wunderbaren Reiseblogs oder Webseiten. Damit ich und Ihr nicht den Überblick verliert, sammle ich heute mal, wo Ihr puriy noch so finden könnt: Autorin bei Web.de gmx.net 1&1 Travellers Insight Neckermann Condor Blog Beach-Inspector Interviews Interview bei TRAVELBOOK BlogStars Interview bei Liligo Interview auf ichreise.at Interview auf Looping Visiting Locals bei individualicious Interview bei Breitengrad53 Interview bei Thoringi Interview bei Weltreisejunkies Interview bei Andrea Schelbert unter Freaky Friday Berichte La Graciosa – die unterschätzte achte Kanareninsel auf Travelbook Beautiful Galapagos auf Gulliver Expedition Blog Gastbeitrag „Der Geschmack des Amazonas“ auf Reisedepeschen Im Sommer geht’s an die Ostsee Reisenostalgie – über eine meiner ersten Reiseerinnerungen auf Heimatherz Gastbeitrag „Pisco S(o)ur – eine Reise ins Ungewisse im Reise“ bei Littlemissitchyfeet  Mein liebster Platz am oder auf dem Meer bei Meerblog Gastbeitrag “Die Welt in meinem Kiez“ bei Travel on Toast  Gastbeitrag Langzeiturlaub: 7 Tipps um länger zu …

Geburtstag puriy

puriy wird 5

„Vor fünf Jahren wurdest Du geboren – am Ostseestrand von Thiessow. Du warst so quasi eine Wassergeburt. Während wir uns in den Wellen treiben ließen, dachten wir an unsere vergangenen Reisen und plötzlich war sie da, die Idee! Und nun blicke ich zurück und denke, Mensch, das Kind ist ja schon ganz schön groß geworden. Und irgendwie ist das Kind auch ganz anders geworden als ich es mir ursprünglich dachte. Aus einem Jungen wurde plötzlich ein Mädchen oder so ähnlich… Aber was dann?“ Der Ideengeber Häufig, wenn ich mich mit Freunden traf, ging es um unsere Reisen. Wunderbare Geschichten wurden ausgetauscht und so dachten wir an ein Buch, das ein paar dieser Stories abbilden sollte. Noch vom Strand aus wurden die Freunde angesimst. Das Feedback war von „ah, schöne Idee“ über „oh, das ist ja Arbeit“ bis Schweigen. In den nächsten Wochen kamen die ersten Einreichungen und auch die Gestaltung des Logos und des Namens wurde demokratisch im Autorenkollektiv entschieden. Und mit dem Projekt wuchs immer mehr die Idee, nicht nur etwas Greifbares in den Händen zu …

uganda_wasser_nandere - 1

Ein Brunnen für Uganda – ein Afrikanischer Leseabend

Während ich Janet, meinem Patenkind in Uganda, wieder schreibe, was sich in den letzten Monaten bei uns so ereignet hat und mir Gedanken mache, was sich ein 16-jähriges Mädchen so zu Weihnachten wünscht, erreicht mich die Bitte meines Blogger- und #RN8-Kollegens Steven, ihn bei seinem Brunnenprojekt zu unterstützen. Und wie es der Zufall so will, befindet sich auch dieses in Uganda. Direkt habe ich wieder Bilder vor Augen, Geräusche im Ohr, Düfte in der Nase. Erinnerungen werden wach. Uganda ist mir sehr nah. Da ich das Land recht gut kenne und dort selbst einmal ein Schulprojekt betreute, weiß ich wie schwer es ist, so etwas zu stemmen. Und somit hoffe ich, mit einem kleinen Beitrag etwas für den Erfolg seines Vorhabens, einen Brunnen in der Dorfgemeinschaft Nandere zu bauen, leisten zu können. Denn in vielen Regionen Afrikas – und auch anderswo auf der Welt – zählt Regen nach langen Trockenperioden noch zu den größten Geschenken. Was bei uns wie selbstverständlich aus dem Wasserhahn kommt, wird in Nandere noch mühevoll mit Behältern aufgefangen und in Kanistern transportiert. …

Mompox, Kolumbien

Geheimnisvolle Stadt – beim Deutschlandradio zu Besuch

Deutschlandradio Kultur wollte von uns in der vergangenen Woche wissen, welche Stadt für uns geheimnisvoll ist. Zunächst fiel uns natürlich Marakkesch, Jerusalem und Stone Town ein, doch dann fiel unsere Wahl auf eher mystische Städte in Süd- und Mittelamerika. Hört selbst, warum: Hört noch einmal rein in die vergangene Ausgabe von „Echtzeit“ und entdeckt dort u.a. auch die geheimnisvollen Seiten des urbanen Lebens und die geheimnisvollen Ecken dieser Welt, die andere Reisebloggerinnen empfehlen. Zur ganzen Sendung: http://www.deutschlandradiokultur.de/verborgenes-erobern-die-geheimnisvolle-stadt.2147.de.html?dram:article_id=328296

puriy_quito-reisefuehrer

Stadtführer Pur Quito: Das kostenlose E-Book für Entdecker

Du planst eine Reise nach Ecuador? Dann startest Du Deine Reise sicherlich in Quito. Wusstest Du… dass Quito die höchstgelegene Hauptstadt der Welt ist und Dir oft die Puste ausgeht? dass Alt-Quito als erste Stadt überhaupt 1978 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde? dass sich jeden Montag der Präsident dem Volk zeigt? dass man am Äquator ein Kilo leichter ist? dass die schönsten Rosen nahe Quito wachsen? dass der Canelazo dem Ecuadorianer aus dem Anden-Hochland so wichtig ist wie dem Deutschen der Glühwein? Du möchtest noch mehr über Quito und seine Umgebung erfahren? Wir verraten Dir nicht nur, was Du unbedingt sehen solltest und wovon Du die Finger lassen kannst, sondern geben Dir noch unsere persönlichen Eindrücke und Tipps zu Aktivitäten, Kultur und Umgebung der Stadt. Wir haben mehrere Wochen in der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt gelebt und unsere Erfahrungen in diesen kompakten Stadtführer Pur Quito zusammengestellt. Wir zeigen Dir das pure Quito!   Wir verraten Dir: ✓ Wo Du am besten unterkommst ✓ Ob ein dicker oder ein dünner Pullover ins Gepäck gehört …

Header_puriy

Our House – der puriy Relaunch

Alles neu macht der Mai und auch wir haben Frühjahrsputz gemacht. In den letzten Tagen haben wir die puriystische Hand angelegt und in unserer „Bloghütte“ puriy aufgeräumt und gesäubert. Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr nun hier. Kommt mit auf einen kleinen Rundgang durch unser Haus, seid unsere Gäste! Macht es Euch im Wohnzimmer auf der Couch gemütlich und lauscht unseren Geschichten von unterwegs. {Reisegeschichten} Sie erzählen von verschiedenen Ecken der Erde. {Länder im Blog} Jeder hat einen anderen Blick auf die Welt – wenn Du die Perspektive wechseln möchtest, dann schau im Gästezimmer vorbei, in dem Gastautoren über ihren Weltblick schreiben. {Weltblick} Unseren Blick auf die Welt findet Ihr übrigens auch. {Länder} Im Schlafzimmer findest Du Anregungen für inspirierende Übernachtungsmöglichkeiten in aller Welt. {Hoteltest} Und wenn Du Ausstattung und Equipment suchst, Die findest Du im Arbeitszimmer. {Produkttest} Übrigens, in der Bücherkiste findest Du Bildbände, Bücher und Ratgeber, die wir Dir ans Herz legen. {Buchtipps} Auch Reiseführer {Reiseführertest} und unsere eigenen Werke {Unsere Bücher} sind dabei. Jeder Gastgeber freut sich über ein Feedback und so auch wir. Wenn …

Madlen Lesung ITB 2015

Meine ITB 2015 – nach der Reise ist vor der Reise

Ich bin nun endlich richtig in Berlin angekommen, nachdem ich in den letzten Tagen in den Ausstellungshallen der ITB 2015 durch die ganze Welt stolperte – übermüdet, erkältet und jetlaggeplagt (immer 6 Stunden hinten dran). Und so rauschten Länder, Farben, Gerüche in Windeseile an mir vorbei, während ich mich nach meinem morgendlichen Kaffee am Kolumbien-, Venezuela- oder Brasilien-Stand von der Halle 1.1 auf den Weg in neue Reiseplanungen begab. ITB 2015 schon im vollen Gang Dabei hatte die ITB 2015 schon am Dienstagabend ohne mich angefangen – oder irgendwie auch dort, wo man es nicht vermutete, in der TAP-Maschine von Lissabon nach Berlin. Umringt von der portugiesischen Tourismuswirtschaft stimmten wir uns schon auf die folgenden Tage ein. Der erste Tag endete wie im vergangenen Jahr auch im Bikini House, doch dieses Mal hostete South Africa die Party, während uns iambassador zum Travel Tweet-Up nach Kreuzberg lud. Nicht frisch fand ich mich dann in meinem afrikanischen Lieblingsland – Äthiopien –wieder, das neben der alten Kaffeetradition auf den kulturellen, geschichtlichen und landschaftlichen Reichtum verwies. Das Ethiopian Airlines der HUB …

himmel-tauchen-cover

In den Himmel tauchen – Reisegeschichten von 5 Bloggerinnen

Kommt und taucht mit mir gemeinsam in den Himmel. Denn es ist vollbracht. Ein neues Projekt ist geboren und hat ein Buch hervorgebracht. Ein Werk von Bloggerinnen, die Geschichten lieben. Gemeinsam mit den lieben Kolleginnen Claudia, Elke, Nicole und Simone habe ich in den letzten Wochen aus der Ferne an unserem ersten gemeinsamen Buch „In den Himmel tauchen“ gewerkelt. Jetzt ist es fertig und ab sofort bestellbar unter Amazon Neobooks Weltbild Thalia Ebook Hugendubel Buecher.de Worum geht es? In unserem ersten gemeinsamen Buch möchten wir den Anfängen huldigen. Getreu dem Motto try something new – versuche etwas Neues, erzählen wir von 25 ersten Malen. Vermutlich, weil man auf Reisen eher vom Gewohnten abweicht, manchmal auch zwangsläufig. Die erste Hochzeit in Sibirien, der erste Törn mit einem Dreimaster, ein gälisches Tänzchen, eine Fahrt im VW-Bulli. Verzweifelte Versuche auf einem Surfbrett. Es wird lustig bis – im wahrsten Sinne des Wortes – atemberaubend bei der Gipfelbesteigung eines 5000ers. Es gibt skurrile Begegnungen, etwa mit einem Insel-Guru auf den Seychellen. Eine seltsame Nacht in der Wildnis. Angst? Wird irgendwie beiseite …

reisepannen_ERV-Versicherung

Manchmal geht es ganz schnell – für Reisepannen gewappnet sein {Der Werbeblock}

Dass zwischen Urlaubsfreuden und Reisepannen manchmal wenige Augenblicke liegen, haben wir vor einigen Wochen auf unserer Reise durch Namibia am eigenen Leib spüren können. Innerhalb von Sekunden war die Urlaubsstimmung dahin. Mitten in der Namib Wüste überschlug sich unser Mietwagen mehrfach. Ein Moment Stille – unser Unfall in der Wüste. Wir hatten wahnsinniges Glück im Unglück und zwei liebe Schutzengel, die uns bei der Abwicklung des Mietwagens halfen – einen, der uns heil aus dem Wagen steigen ließ, zwei, die uns halfen, als wir vor dem totalbeschädigten Auto standen und alle Telefonate für uns übernahmen, zwei, die uns zur rund 150 Kilometer entfernten Polizeistation in Walvis Bay mitnahmen, einen mit unserer guten Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und einen mit unserer Auslandskrankenversicherung, die für die den Umständen entsprechenden kleinen Verletzungen aufkam. Aber Pannen auf Reisen müssen ja nicht immer gleich so drastisch verlaufen. Wir hatten auch eine Reihe an Reifenpannen in Bolivien, ein Leck im Kühler in Äthiopien oder auch einen orientierungslosen Fahrer in der Mongolei – alles kleinere Pannen, die einen erst mal nerven, über die man aber …