Ecuador, Hoteltest
Schreibe einen Kommentar

El Presidente in Cuenca – unser Zimmer mit Ausblick

Hotel El Presidente, Cuenca Ecuador

Aus unserem Zimmer im 8. Stock des Hotels El Presidente blicke ich über die Dächer der Altstadt Cuencas. Zwischen den rotbraunen Ziegeldächern schauen überall Kirchenspitzen hervor. Kirchengesänge drängen zu uns hinauf. Wir schauen aus dem neunstöckigen modernen Hotelgebäude auf das historische Zentrum. Nur zwei Blöcke vom Plaza Mayor mit seiner mächtigen Kathedrale entfernt haben wir uns für ein Wochenende in Cuenca eingebucht. Es ist Karneval und Valentinstag, die Stadt ist voller Touristen, doch in unserem Hotel herrscht eine gelassene Ruhe, mit der wir die drei Tage genießen können.

Zimmer

Unser Zimmer bietet alles, was man von einem Hotel in dieser Preisklasse erwartet.
Vor der großen Fensterfront stehen zwei Sessel und ein Tisch mit zwei Flaschen Wasser. Ein grandioser Ausblick lädt hier zur abendlichen Entspannung ein.
Anders als viele Hotelbetten in Ecuador bietet unser Matrimonial viel Platz und ist auch für kältere Temperaturen, wie sie in Cuenca häufig herrschen, mit einer wärmenden Steppdecke ausgestattet. Ein geräumiger Schrank, ein Sekretär mit großem Spiegel, ein Nachttischschrank mit Telefon und Lampe und ein Flachbildfernseher mit lateinamerikanischen und US-amerikanischen Programmen komplettiert die Ausstattung. Auch das Bad wird mit einer Dusche, einem Waschbecken und einer Toilette den Erwartungen gerecht. In einem Körbchen stehen zudem Duschgel, Shampoo, Conditioner, Körperlotion und Seife für den Gast bereit.

Hotel

Als wir um 8 Uhr das Hotel El Presidente im Zentrum der historischen Altstadt erreichen, werden wir äußerst freundlich von der Rezeptionistin und dem Page empfangen. Wir erwarteten, um diese Uhrzeit lediglich unseren Rucksack in der Gepäckaufbewahrung abzugeben, um später einzuchecken. Doch ohne uns das Gefühl zu geben, viel zu früh angereist zu sein, wird uns nach kurzem Warten in der Lobby der Zimmerschlüssel gereicht. Die Lobby ist neu gestaltet und bietet eine Computerecke mit drei PC-Arbeitsplätzen sowie zwei Couchnischen, die von einer frischen Bambus-Trennwand unterteilt werden. Kaffee- und Tee stehen hier bereit. Das Personal ist sehr zuvorkommend. Beim El Presidente handelt es sich um ein Hotel, das in seiner modernen Nüchternheit im Kontrast zu der historischen Altstadt von Cuenca steht. Hier liegen die Zimmer nicht um einen grünen Patio, sondern verteilen sich auf 8. Etagen. Der nüchternen Gestaltung steht die Lage und die schöne Aussicht gegenüber.

Restaurant und Frühstück

Das Highlight des Hotels ist das in der 9. Etage gelegene Restaurant. Durch die großen Glasscheiben eröffnet sich von hier ein wunderbarer Blick über die Stadt beim morgendlichen Frühstück oder auch über das Lichtermeer zum Abendessen. Das Frühstückbuffet steht von 6.30 bis 10 Uhr bereit und bietet von Pancakes, über Eier, Wurst, Käse, frisches Obst, Joghurt und Cornflakes. Dazu wird Kaffee oder Tee gereicht. Am Abend bietet die Karte landestypische Speisen.

Fazit: Die zentrale Lage des Hotels ist für den Start in einen Tag in Cuenca von Vorteil. Das Personal ist äußerst zuvorkommend und freundlich. Den minimalistischen Stil des Hotels muss man mögen. Einen Safe sucht man im Zimmer vergebens und auch ein Bild an der Wand würde dem Ambiente noch den letzten Schliff geben. Daher unser Fazit: pragmatisch, nüchtern, gut.

Wir wurden vom Hotel El Presidente eingeladen. Alle Ansichten sind unsere eigenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *