Allgemein, Blog, Dirk von planetenreiter, mein Afrika
Kommentare 2

Afrika ist für mich geistige Heimat

DC_Loew_VictoriaFalls_670x270

Interview mit Dirk Loew von planetenreiter

Welches afrikanische Land hat Dich besonders begeistert und weshalb?
Tansania. Die Landschaft des nördlichen Tansania ist weltweit einzigartig und schlichtweg atemberaubend. Dort gibt es den grössten alleinstehenden Berg der Welt, den Kilimandscharo. Die magische und wunderbare Serengeti, für mich der schönste Ort des Planeten. Die grosse Migration der Gnuherden in der Serengeti ist ein solch beeindruckendes Spektakel, dass einem die Worte fehlen, es zu beschreiben. Und der Ngorongoro Krater ist der Welt grösste Kaldera und ein unfassbarer Lebensraum für wilde Tiere. Und natürlich die Menschen in Tansania: Herzlich, freundlich, menschlich im wahrsten Sinne des Wortes.

Siehst Du Unterschiede zum Reisen in Afrika verglichen zu Reisen auf anderen Kontinenten?
Afrika hat in allem eine Intensität, die man nirgendwo sonst findet: Die Wildnis und Schönheit der Landschaft und Tierwelt, die Armut und Herzlichkeit seiner Bewohner, die ungenügende Infrastruktur, die Bürokratie bei den Behörden, und dass man mit einem Lachen und einem Witz eigentlich immer weiter kommt. In Afrika reisen ist abenteuerlich, aber man wird als Reisender ständig belohnt, wenn man bereit ist, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Als Reisender muss man in Afrika mehr als anderswo sein Herz öffnen, das fordert Afrika geradezu von einem jeden ein. Deshalb lernt man dort viel über sich selbst. Vielleicht fordert Afrika mehr als andere Regionen den Reisenden heraus, über sich und sein Leben und seine Herkunft nachzudenken.

Welches afrikanische Land würdest Du jemandem, der noch nicht dahin gereist ist, empfehlen und weshalb?
Zum Einstieg empfehle ich immer Namibia, das ist als Land zwar wunderschön und als Reiseland sehr einfach und unkompliziert, aber auch ein wenig unafrikanisch. Fast wie Spanien mit Giraffen. Als tolles Reiseland für Naturfreunde empfehle ich neben Tansania immer Botswana, weil es dort eine sehr gute touristische Infrastruktur gibt, keinen Massentourismus, und einen sehr guten Gegenwert für sein Geld bei Lodges und Safaris.

Was empfiehlst Du jemandem, der eine Reise nach Afrika plant?
Man sollte genau wissen, was man dort möchte: Safari und Tierbeobachtung? Wandern? Am Strand liegen? Backpacken? Daraus ergeben sich die Optionen für eine Reise, und die entsprechende Planung. Wer nach Kapstadt fährt, braucht kaum vorplanen, wer mit dem 4×4 durch Botswana möchte, sollte diesen Trip sehr gut vorbereiten! Man sollte seine Erwartungen kennen und sein persönliches Bedürfnis nach Komfort definieren – zwischen Budget und Luxus bietet Afrika alles, zu den entsprechenden Preisen!

Fasse in drei Wörtern zusammen, was Du mit Afrika verbindest!
Afrika ist für mich geistige Heimat, der afrikanische Busch mein Sehnsuchtsort. Afrika lieben heisst auch, sich um die Natur dort zu kümmern und zu versuchen, sie zu bewahren. Und zu wissen, warum dennoch Menschen von dort zu uns fliehen.

Dirks Reisen im Überblick:

  • Seit 2006 reise ich nach Afrika: Tansania, Botswana, Kenia, Zimbabwe, Namibia, Mosambik.
  • Immer individuell und selbstorganisiert, als Selbstfahrer mit 4×4 oder mit driverguide auf Safari. Fotografieren und selber den game drive fahren ist sehr schwer!
  • Immer mit meiner Frau, sie liebt Afrika auch. Wir haben beide den Afrikavirus und Fernweh nach der Savanne…

Und das Bild? Dirk vor den Victoriafällen in der Trockenzeit.

 

Follow my blog with Bloglovin
Einführung:  Zum Artikel
Interview mit Antje Gerstenecker von Mee(h)rErleben:  Zum Interview
Interview mit Martin Moschek von BikeTourGlobalZum Interview
Interview mit Daniela  Skrzypczak von ReiseknipseZum Interview

2 Kommentare

  1. Hallo Madlen, sehr schöne Idee, vielen Dank für die gelungene Umsetzung. Das mit den Viktoriafällen sieht echt mickrig aus, links daneben war viel mehr Wasser!

    • Ich danke Dir lieber Dirk. Lieber die Victoriafälle mickrig als gar keine Wasserfälle 😉 Mir gefällt’s trotzdem! LG, Madlen

Schreibe einen Kommentar zu dc Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *