Allgemein, News
Schreibe einen Kommentar

Meine persönliche Traum-Weltreiseroute für Euch buchbar {Werbung}

Vanuatu

Vor 25 Jahren entwickelte ich in meinem Auslandsjahr in den USA die Liebe für andere Kulturen und das Reisen. Für das übliche „Einmal-um-die-Welt-Flugerlebnis“ entschied ich mich dennoch nie, sondern immer nur für ein Land oder eine Region.

Als man mich kürzlich fragte, wie ich mir ein Around-the-world-Ticket mit acht meiner Lieblingsländer zusammenstellen würde, kamen zunächst ziemliche Exoten auf die Liste. Doch nicht alle diese Ziele ließen sich mit anderen gut verbinden bzw. hinderten Visaregulierungen an einer Weiterreise über die USA (z.B. Iran). Auch hätte mein Around-the-world-Ticket vor 10 oder 20 Jahren noch anders ausgesehen als heute mit inzwischen über 80 bereisten Ländern im Gepäck.

 

Mongolei Mongolei

Einige meiner Highlights der letzten Jahre habe ich in meinem persönlichen Around-the-world-Ticket für Euch zusammengefasst, das genauso ab sofort für Euch buchbar ist.

Meine Reiseroute

  • Addis Abeba
  • Maputo
  • Antananarivo
  • Tiflis
  • Ulaanbaatar
  • Port Vila
  • Bogotá
  • Manaus

Ich zeige,

  • dass eine „Einmal-um-die-Welt-Reise“ auch ohne Australien und Neuseeland auskommen kann,
  • dass Afrika nicht immer nur Safari sein muss,
  • dass Berlins Konkurrenz zwischen Europa und Asien wartet,
  • wo man sich in der schieren Weite als Mensch noch ziemlich einsam fühlen kann,
  • und vergesse auch nicht meine Große Liebe, den Amazonas.

Äthiopien

Äthiopien

Zu den Reiseberichten aus Äthiopien

Ein kulturell faszinierendes Land: Im Norden findet man die Felskirchen von Lalibella, Axum mit seinen gigantischen Stelen, Obelisken, königlichen Grabmälern und Ruinen des alten Palastes. Im Süden taucht man dann in eine andere Welt bei den Naturvölkern Mursi und Hamer ein. Auslöser meiner Reise war eigentlich die Liebe zum äthiopischen Essen – Injera! Was mir besonders gefällt, ist die gelebte Kaffeetradition. In jedem Dorf wird der nachmittägliche Treff „auf einem Kaffee“ noch zelebriert. Afrika einfach mal anders.

Mosambik

Mosambik

Zu den Reiseberichten aus Mosambik

Selten habe ich eine afrikanische Hauptstadt so entspannt erlebt, wie Maputo. Nur 6 Stunden von der Hauptstadt entfernt findet man in Tofo ein Paradies für Aktive (interessante Surf- und Tauchspots). Wer es kulturell mag – für den lohnt sich eine Zeitreise auf die Ilha de Moçambique, nur wenige Reisende finden den Weg hierher, nicht zuletzt weil die Überlandfahrten durch das Land noch beschwerlich sind.

Madagaskar

Madagaskar

Zu den Reiseberichten aus Madagaskar

Lemure und Baobabs – dieses Bild hatte ich im Kopf, bevor ich Madagaskar besuchte. Tatsächlich fand ich in jedem Nationalpark verschiedene Lemurarten. Mehr als ich mir zuvor erhoffte. Abseits der touristischen Landkarte lässt sich viel entdecken, man muss aber noch holprige Fahrten in Kauf nehmen, wird aber mit einer einzigartigen Natur und faszinierenden Landschaften belohnt.

Georgien

Georgien

Zu den Reiseberichten aus Georgien

Ich mag Großstädte nicht sonderlich, meist zieht es mich gleich weiter in die Natur. Georgien hat davon viel (Kleiner und Großer Kaukasus) und doch war es auch das faszinierende Tbilissi, das mich mit seiner interessanten Architektur, den freundlichen Menschen und seinem Kulturmix begeisterte. Durch die Größe des Landes kann man vieles auch als Tagestrips von Tbilissi aus planen.

Mongolei

Mongolei

Zu den Reiseberichten aus Mongolei

Wer einmal der Zivilisation entkommen will und wissen will, wie es sich anfühlt, allein zu sein, der sollte durch die Mongolei reisen. Sicherlich steht für jeden Mongolei-Besucher die Gobi-Wüste im Süden auf dem Programm. Mich faszinierte allerdings fast noch mehr der Norden und Westen des Landes mit seinen türkisfarbenen Seen. Das Jurtenleben light kann man in diversen Camps erleben. In der Hauptstadt des Landes, Ulaanbaatar, sind die buddhistischen Klöster wunderbare Ruheoasen. Plant viel Zeit ein!

Vanuatu

Vanuatu

Zu den Reiseberichten aus Vanuatu

Melanesien fasziniert mich, weil dieses Südseeparadies weg von der Hauptinsel Efate noch sehr viel Ursprünglichkeit bietet. Hier kann man in brodelnde Vulkankegel schauen, auf den Spuren der ehemaligen Kannibalenstämme big und small Nambas wandern oder einfach mit Dugongs, Schildkröten und Delfinen schnorcheln und dabei die Zeit vergessen. Es ist zwar eine Reise um die halbe Welt, aber einmal dort, liegt einem die Welt zu mit all ihrer Kostbarkeit an Naturschätzen zur Verfügung. Mit dem Wissen um die Bedrohung dieses Südseeparadieses lernt man vieles noch mehr zu schätzen.

 

Kolumbien

Kolumbien

Zu den Reiseberichten aus Kolumbien

Kein Geheimtipp mehr, aber immer noch mein Liebling in Südamerika. In keinem anderen Land war ich häufiger. Hätte ich in den 90er Jahren die Liste zusammengestellt, wäre es ehrlicherweise wohl auch Venezuela gewesen, dass diese Stelle eingenommen hätte. Meine dringliche Bitte – vergesst Escobar, FARC und den gesamten Erlebnistourismus. Kolumbiens Natur allein begeistert. Egal ob Amazonas-Urwald, die Anden oder die wilden Strände in der Karibik oder am Pazifik. Die Altstadt Bogotás und das vibrierende kulturelle Leben in der 9 Mio-Metropole faszinierten mich ebenso wie eine Zeitreise in die Gabriel Marquez-Kulisse von Mompox oder das karibische Flair in Santa Marta. Von hier kann man in die Wüste Cabo de la Vela weiterfahren, eine Wanderung in die nahe Sierra Nevada (Mehrtages-Trek Ciudad Perdida) machen oder im Tayrona-Park chillen. Und wem das nicht reicht, der tanzt einfach Salsa Caleña.

Brasilien

Brasilien

Zu den Reiseberichten aus Brasilien

Wenn ich nach Südamerika reise, versuche ich dies immer mit einem Besuch an den Amazonas und seinen Zuflüssen zu verbinden, denn nirgendwo sonst fühle ich mich der Erde so nah. Natürlich sollte man die Urwaldstadt Manaus mit ihrem wunderschönen Opernhaus als Zeuge des Kautschukbooms unbedingt besuchen. Von hier kann man Touren in den umliegenden Amazonas-Regenwald planen. Auch eine Weiterfahrt auf dem Fluss nach Santarem, wo man im nahen Alter do Chão in den Genuss von strahlend weißen Flussstränden in der Trockenzeit kommt, empfehle ich.

Kolumbien

Wenn du auf der Suche nach Zielen „off the beaten track“ bist, ist mein Ticket genau das Richtige für dich!

Hier gehts zum PURIY-TICKET, das Ihr bei Reiss aus buchen könnt.

Gemeinsam mit Reiss aus habe ich ein eigenes Weltreise Ticket mit meiner ganz persönlichen Weltreise-Traum Route erstellt.

Bei Reiss aus gibt es noch viele weitere interessanteAround-the-world-Tickets, man hat aber auch die Möglichkeit individuelle Tickets nach eigenen Vorstellungen zusammen zu stellen.

In Zusammenarbeit mitRALogo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *