Allgemein, Bücher
Schreibe einen Kommentar

Rumgurken – Reisen ohne Plan, aber mit Ziel

07_Rumgurken__Reisen_ohne_Plan_1

Tex Rubinotwitz reist ohne Plan, aber mit Ziel. Er ist Reisejournalist und Cartoonist und lebt in Wien. Rubinotwitz schreibt regelmäßig für den Falter Reisebeiträge und zeichnet Cartoons für die Frankfurter Allgemeine Sonntagzeitung, Der Standard und Titanic. Er erzählt in „Rumgurken – Reisen ohne Plan, aber mit Ziel“ seine Reiseerlebnisse – ob aus Portugal, Usbekistan, Budapest, Italien, Frankreich, Oslo oder Buthan. Er springt von Land zu Land, von Ort zu Ort und von Erlebnis zu Erlebnis. Doch das macht das Buch gerade interessant. Der Autor bezieht sich bei seinen Erzählungen zu den bereisten Ländern und Städten immer wieder auf die Medienwelt wie Lena Meyer-Landruts Sieg beim Grand Prix, Harpe Kerkeling oder die aktuellen Entwicklungen in Griechenland. Diese kommentiert Rubinotwitz in seinen Erzählungen auf geradezu ironische Art und Weise. Das Buch ist weiter mit vielen amüsanten Informationen gespickt. So scheint Leichenwaschen als Nebenjob bei angehenden Autoren besonders nachgefragt zu sein. Vielleicht erhöhen diese Informationen unser Gedächtnisvolumen an unnützen Wissen, doch der Autor erzählt diese mit sehr viel Witz und Elan. Wer unterhalten werden möchte, liegt mit „Rumgurken“ genau richtig.  [JA]

Tex Rubinotwitz | Rowohlt Verlag, Reinbek 2012 | 224 Seiten | 11,99€ | ISBN 978-3499257759

zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *