Hoteltest
Kommentare 1

Sheraton Frankfurt Airport – Ein 5 Sterne Bett im Flughafen

sheraton_airport_header

Und wieder startete ich eine Reise nicht von Berlin, sondern dieses Mal von Frankfurt aus. In den frühen Morgenstunden sollte es nach Guatemala gehen. 
Ich kam somit um eine Übernachtung in Frankfurt nicht herum. Vor meiner knapp 17-stündigen Reise wollte ich mich noch einmal gut erholen und das möglichst in Flughafennähe. Vom Terminal 1 nahm ich die Rolltreppe nach oben und stolperte regelrecht in das Foyer des Sheraton Frankfurt Airport Hotel.

 Dies sollte mein erster Aufenthalt in dem Hotel mit 1008 Zimmern sein.

sheraton_schild

Hier geht es zum Hotel!

Willkommensgruß aus der Küche

Willkommensgruß aus der Küche

Am Check-In im Foyer war trotz später Stunde noch viel Andrang. Umso mehr freute ich mich, dass ich mit der Buchung eines Clubzimmers den separaten Check-In im 9. Stock nutzen konnte. Ganz wichtig bei der Wahl des Hotels waren die kurzen Wege zwischen den Flügen. Die wenigen Minuten zum Gate sind fast unschlagbar.

sheraton_checkin_header

Check-In

Zimmer
Zuerst fällt mein Blick aus dem Fenster auf das Flughafengelände und dann entdecke ich auf dem Schreibtisch das persönliche Willkommensschreiben und Törtchen mit eigenem puriy-Logo. Eine gelungene Überraschung!
Das Zimmer ist sauber und geräumig. Der elegante Sessel lädt ein, die Beine hochzulegen und so nehme ich Platz, um noch einmal mein Reiseprogramm für die kommenden 14-Tage durch Mittelamerika durchzugehen. Bevor ich mich müde ins Sheraton Sweet Slepper®Bett mit den vielen Kissen fallen lasse, inspiziere ich das Bad. Es verfügt über die für ein Hotel dieser Klasse üblichen Dinge, wie z.B. Bademantel, Hausschuhe, Pflegecremes, Zahn- und Nagelpflegeset.

sheraton_zimmer2

Vor dem Sprung ins Bett

sheraton_zimmer

Impression aus dem Zimmer

Mein Zimmer auf der 8. Etage verfügt wie alle anderen Club Zimmer über einen separaten Empfang im 9. Stock, hier liegen auch das Fitness- und Business Center. Kostenfreies Frühstück sowie Snacks & Drinks stehen für mich als Club-Zimmer-Gast in der Club Lounge bereit. Internet ist natürlich heute für Reisende besonders wichtig, umso mehr freue ich mich über freies Internet für drei Geräte.

sheraton_bad

Utensilien im Bad

sheraton_blickausdemhotel

Blick aus dem Hotelfenster

Am Morgen weckt mich der vereinbarte Weckruf. Schnell mache ich mich flugbereit und trinke noch einen Kaffee zum Aufwachen aus der Tassimo Kaffeemaschine im Zimmer, denn eine halbe Stunde später holt mich schon ein Page ab und begleitet mich direkt zum Flughafen. In der Lobby steht jedoch auch eine Kaffeemaschine für den „Coffee to go“ zur Verfügung, sollte man vor Öffnung des Frühstückraums seinen Abflugtermin haben.

Sheraton Club Lounge
Gleich nach dem Check-In nutze ich die Chance und lasse es mir in der Club Lounge noch einmal gutgehen. In gemütlicher und entspannter Atmosphäre tanke ich noch etwas Energie bei kleinen Häppchen und Getränken. Normalerweise ist die Lounge bis 22.30 Uhr geöffnet, doch an diesem Abend wird freundlicherweise eine Ausnahme gemacht und der Service bis 23 Uhr kurzerhand erweitert.

sheraton_lounge_stimmung

Entspannen in der Club Lounge

Buffet in der Lounge

Buffet in der Club Lounge

Frühstück:
Für Gäste der Club Zimmer ist das Frühstück inklusive und das Frühstücksbüffet im 9. Stock in der Club Lounge verfügt über eine live cooking Station. Leider geht mein Flieger so früh, dass ich das Hotel vor der offiziellen Frühstückszeit um 6.30 verlassen muss. Gern werde ich mich bei einem meiner nächsten Besuche davon überzeugen.

sheraton_fruestuecksbereich

Blick auf den Frühstücksraum

sheraton_lounge_sekt

Club Lounge

Lage
Das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center ist durch zwei Fußgängerbrücken geradewegs mit dem Flughafen Frankfurt verbunden. Von der Abflugebene in Hallen A und C im Terminal 1 führen Rolltreppen zur überdachten Fußgängerbrücke direkt zum Hotel. Die Ausschilderung leitet mich perfekt. Das Sheraton Hotel liegt somit direkt am Flughafen oder fast im Herzen des Flughafens und ist bequem, einfach und besonders schnell zu erreichen. Das gibt mir am Morgen die extra Minute Schlaf, die ich sonst in irgend einem Shuttle verbringen müsste.

sheraton_uebergang

Übergang Sheraton – Terminal

sheraton_spargel

Gemüse der Saison

Fazit
Ich habe in den letzten Monaten schon in einigen Airport Hotels geschlafen, doch nie war ich so unmittelbar am, ja fast im Flughafen. Die kurzen Wege und die gute Anbindung an Frankfurt und an das ICE-Netz sind ein großes Plus für das Hotel. Gerade für Gäste wie mich mit einer kurzen Nacht bietet sich eine Übernachtung in unmittelbarer Nähe zu den Terminals an.

Überrascht war ich auch von der absoluten Ruhe im Zimmer. Nichts, aber auch gar nichts von dem erwarteten Flughafenlärm drang durch die Fensterritzen. Durch die perfekte Schallisolierung entkam ich schnell der Hektik und dem Lärm des Flughafens. Das Hotel hat eine sehr ruhige Atmosphäre und ist für mich ein idealer Ort um vor, zwischen oder nach einem Flug etwas Ruhe und Energie zu tanken. Die Zusatzleistungen eines Club Zimmers machen den Aufenthalt noch angenehmer. Auf den Punkt gebracht, ich fühlte mich „Rund-um-Umsorgt“.

Während meines Aufenthaltes wurde ich durch das Sheraton Frankfurt Airport unterstützt. Alle Ansichten sind meine eigenen.

1 Kommentare

  1. sehr schöner Bericht, und ja, die Lage ist unschlagbar. Gut für Besucher, weniger gut für das Sheraton: es gibt jetzt ja noch ein weiteres Hotel IM Flughafen Frankfurt, man hat also die Wahl…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *