Allgemein, Brasilien, Reiseberichte, Reisetipps
Kommentare 3

Brasilien Reisetipps – und ewig lockt der Urwald

Brasilien

Meine Brasilienerfahrungen beschränken sich auf das Amazonasgebiet von Tabatinga bis Manaus, Corumba, Bonito und Foz do Iguaçu. Daher heisst es für mich definitiv, Brasilien steht weiterhin auf der To-Do-Liste. Aber meine absoluten Highlights dieses großen Landes, das so viel Abwechslung zu bieten hat, sind nun einmal Urwald, Urwald, Urwald. Gast-Puriystin Ninette wird aber bald weitere Reisetipps zu Brasilien hinzufügen. Denn Brasilien gehört ihr Herz.

Stationen: BonitoCorumbaManaus

Dieser Artikel wird noch erweitert.

Zur Einstimmung ein Kurz-Video, das einen Eindruck von der Bootsfahrt auf dem Amazonas wiedergibt. Vom Dreiländereck Kolumbien, Brasilien, Peru geht es in 4 Tagen flussabwärts nach Manaus. Demnächst noch für diejenigen, die Wissen wollen, wie die Küche, das Bad und der Hängemattenplatz wirklich aussehen, die Langversion.

Unterkünfte:

Pousada Muito Bonito, www.muitobonito.com.br
Idyllische Posada an der Hauptstraße gelegen und doch ein ruhiger, entspannter Ort mit Garten. Hier kann man auch gleich seine Touren zu den zahlreichen glasklaren Flüssen, in denen man schnorchelt und floaded, buchen.

Tipp:

Schnorcheln in den vielen glasklaren Flüssen in der Umgebung.

Unterkünfte:

Corumba Hostel, Rua Colombo, 1419 – Centro, Corumbá – MS, www.corumbahostel.com.br
Dieses Hostel, das zum Internationalen Hostel Verband gehört, hat ein großes Plus, es gibt wenig Alternativen in dieser Grenzstadt und es hat bei diesen schweißtreibenden Temperaturen einen Pool, der zwar wenig Abkühlung liefert, aber allein die Idee ist schon sehr angenehm. Ansonsten schlief ich leider in einem Dorm mit einem Ventilator, der es nicht brachte, und so war die Nacht er schlaflos. Aber für eine Nacht durchaus ok.

Tipp: Manaus erreichten wir per dreitägiger Amazonas Schiffstour mit der Rederei Manolo Monteiro von Tabatinga aus.

Unterkünfte:

Manaus Hostel, Rua Costa Azevedo, 63, Centro Manaus, www.manaushostel.com.br
Zwei Blöcke vom Praca Sao Sebastiao gelegen, kleine Hostel, nichts besonderes. Obacht muss man geben, denn es herrscht Verwechslungsgefahr mit dem Hostel Manaus. Die Klimaanlage läuft immer erst ab 21 Uhr, das kann schon mal nerven, denn in den fensterlosen Zimmern lässt es sich bei diesen Temperaturen nicht aushalten. Garten wäre schön, gibt es aber nicht, dafür einen überdachten Patio als Gemeinschaftsraum. Sehr angenehme Atmosphäre.

Mercure Manaus Hotel, Rua Recife, 1000 Adrianópolis, Manaus, www.accorhotels.com
Typisches Standard Mittelklassehotel im Wohn- und Geschäftsviertel Adrianópolis unweit des Shopping Tempels Manauara. Das Highlight ist der schöne Pool auf dem Dach!

Sehenswertes:

3 Kommentare

  1. Wirklich wunderschöne Impressionen. Ich freue mich schon so sehr auf den Sommer. Werde schön mit meinem Mann zur WM reisen. Freu

    • Das klingt wunderbar, Pamela. Ich war ja eigentlich viel zu kurz da und kenne das Land wirklich nur am Rande. Ich hoffe jedoch, dass bald ebenso nachholen zu können wie Du 😉 Ich wünsche Dir ne schöne Zeit in Brasilien! LG, Madlen

Schreibe einen Kommentar zu Pamela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *